Bohrtabelle für Zylinderschrauben

Diese Bohrtabelle für Zylinderschrauben enthält alle wichtigen Maße und Toleranzen für die Schraubensenkungen nach DIN 974-1 für alle Schrauben mit rundem Zylinderkopf mit Innensechskant, Torx, Schlitz oder Kreuzschlitz.

Alle Senkungen für Stahl und Messing Schrauben und Muttern auch für Sechskantschrauben ( Maschinenschrauben ) sind in der DIN 74-1 bsw. DIN 974-1 ( 2011 – 9 ) geregelt.
Sie sind entsprechend genormt und beziehen sich auf Schrauben ohne Schaft und auch auf Schrauben mit Schaft und werden in fünf verschiedenen Klassen eingeteilt und unterschieden:

Form A für Senkschrauben DIN 963 und 965, Linsensenkschrauben DIN 964 und 966. Sowie den Gewindeschneidschrauben nach DIN 7513 ( Form F und G ) und DIN 7516 ( Form D und E )

Form B für Senkschrauben mit Innensechskant DIN 7991 / ISO 10642. Hierfür haben wir den seperaten Beitrag Bohrtabelle für Senkschrauben im Schrauben Lexikon veröffentlicht

Form H für Zylinderschrauben mit Schlitz DIN 84 ( Zylinderschrauben mit Schlitz / ISO 1207 ) und Zylinderschrauben mit Innensechskant DIN 7984. Sowie den Gewindefurchenden Schrauben der DIN 7513 ( Type: Form B )

Form J für Zylinderschrauben mit Innensechskant DIN 6912

Form K für Zylinderschrauben mit Innensechskant ISO 4762 ( Zylinderschrauben mit Innensechskant / ehemals Zylinderschraube DIN 912 )

Für alle anderen Normschrauben und Schraubentypen im Schraubenhandel wie Holzschrauben, Spax, Gewindestifte sowie speziellen Ausführungen von Innensechskantschrauben und Zylinderkopfschrauben wie z.B. BN 1206, Hülsenschrauben usw. gelten andere teilweise stark abweichende Maße, die hier nicht in dieser Tabelle mit aufgeführt sind.

Die Grundlage der in der Bohrtabelle für Zylinderschrauben aufgeführten Werte ist das erreichen der maximalen Vorspannkräfte und Anziehdrehmomente einer hochwertigen Schraubverbindung wie es auch ohne eine Senkung möglich ist.

Technische Zeichnung für die Schraubenkopfsenkung mit der Bemaßung für Bohrungen

Bohrtabelle für Zylinderschrauben Senkung DIN 974-1

Technische Zeichnung für die Bohrtabelle für Zylinderschrauben Senkung DIN 974-1

d = Das Durchgangsloch für die metrische Gewindegröße von M2 bis M36 wird mit den zwei Toleranzen Mittel H 12und / oder Fein H13 erstellt. Werden zusätzlich zur Zylinderschraube weitere Schraubensicherungen oder Verstärkungen wie Federringe, Federscheiben, Zahnscheiben, Fächerscheiben, Spannscheiben, Druckscheiben oder Unterlegscheiben eingesetzt sollte mit der größeren Toleranz H 12 gebohrt werden.

Dieses verhindert Fluchtungsfehler zwischen der Schraube dem Sicherungselement und der Senkung. Beim Einsatz der Schrauben ohne Verstärkungselement oder Sicherungselement ist die feinere Toleranz H 12 vorzuziehen.

d1 = Die Senkbohrung ist immer ein wenig größer wie der maximale Schraubenkopfdurchmesser und abhängig vom Schraubentyp und dessen Norm und wird stets entgratet. Eine zu klein gebohrte Senkbohrung führt zu Problem bei der Montage, und der Schraubenkopf hat dann keine vollständigen Auflage im Bauteil.

Dieses führt zu eine Reduzierung der Festigkeit und Haltbarkeit der Schraubensenkung und in letzter Instanz zum Versagen der Schraubverbindung.

Die in der Bohrtabelle für Zylinderschrauben bsw. Bohrungstabellen angegebenen Maße haben sich in der Praxis auch für Torx Schrauben über Jahrzehnte bewährt und bieten entsprechende hohe Sicherheit in der Konstruktion.

d2 = 90° Senkung zum Ausgleich der Unterkopfverstärkung bei größeren Zylinderschrauben ab dem Gewinde Durchmesser M12. Bei kleineren Abmessungen von M2 bis M10 nur die Fase vom Bohren brechen bsw. die Bohrung wird von Hand entgratet.

T = Die Senktiefe ist abhängig von der Schraubenkopfhöhe und unterscheidet sich ebenfalls nach dem Schraubentyp und dessen Normung, und sorgt für einen bündigen Abschluß mit dem Bauteil bsw. der Bauteiloberfläche und schützen diese.

Beachteten Sie bitte das die Stärke von eventuelle eingesetzten Sicherungs- und Unterlegteilen zum Maße ( T ) in der Bohrungstabelle hinzugerechnet werden müßen!

Siehe hierzu die entsprechenden zusätzlichen Maße in der Bohrtabelle für Zylinderschrauben weiter unten.

Bohrtabelle für Zylinderschrauben mit den Toleranzmaßen nach DIN 974-1

 

Gewindegröße ∅M2M2,5M3M3,5M4M5M6M8M10M12M14M16M18M20M22M24M27M30M33M36
Durchgangsbohrung ( d ):

mittel H 13

fein H 12

2,402,903,403,904,505,506,609,0011,0013,5015,0017,5020,0022,0024,0026,0030,0033,0036,0039,00
2,202,703,203,704,305,306,408,4010,5013,0014,5017,0019,0021,0022,0024,0028,0031,0034,0037,00
Senkbohrung ( d1 ) für:

ISO 1207, ISO 4762,

DIN 6912, DIN 7984

ISO 1580, DIN 7985

4,305,006,006,508,0010,0011,0015,0018,0020,0024,0026,0030,0033,0036,0040,0046,0050,0054,0058,00
7,008,009,0011,0013,0018,0024,00
Gewindegröße ∅M2M2,5M3M3,5M4M5M6M8M10M12M14M16M18M20M22M24M27M30M33M36
Senktiefe ( T ) für:

ISO 1207 ( DIN 84 )

ISO 1580 ( DIN 85 )

DIN 7985

ISO 4762 ( DIN 912 )

DIN 6912

DIN 7984

1,602,002,402,903,204,004,706,007,008,009,0010,5011,5012,50
1,602,002,402,903,204,004,706,007,00
1,602,002,402,903,203,904,405,406,407,608,609,6010,6011,6012,8013,80
2,103,003,403,904,405,406,408,6010,6012,6014,6016,6018,6020,6022,8024,8031,0034,0036,0037,00
3,404,204,806,007,508,5010,5011,5012,5013,5014,5015,50
1,602,002,402,903,204,004,706,007,008,009,0010,5011,5012,5013,5014,50
zulässige Abweichnung – 0,0 / + 0,2 mmzulässige Abweichung – 0,0 / + 0,4 mmzulässige Abweichung – 0,0 / + 0,6 mm
 d2nur entgraten15,5017,5019,5021,0024,0026,0028,0031,0034,0037,0040,00
Gewindegröße ∅M2M2,5M3M3,5M4M5M6M8M10M12M14M16M18M20M22M24M27M30M33M36
Zusatzmaße für:

U-Scheiben DIN 433

Federinge DIN 127 + 7980

Federscheiben DIN 128

Zahn- und Fächerscheiben

U-Scheiben DIN 125

Federscheiben DIN 137

Spannscheiben DIN 6796

0,400,450,500,800,801,001,001,002,004,004,004,004,004,004,004,004,005,005,005,00
2,502,002,002,003,003,004,004,006,006,007,007,007,007,008,008,008,008,0010,0011,00
2,002,003,003,004,005,006,0013,0015,0017,0017,0018,0018,0018,0021,0023,00

Alle Maße der Bohrungen und Senkungen in der Bohrungstabelle bsw. in den Bohrungstabellen sind in Millimeter ( mm ) angegeben.

Weitere Beiträge und Rezensionen zum Thema finden und bewehren sich im Schrauben Lexikon, dem Lexika für alle DIN Muttern und Schrauben