Metrisches ISO Regel Gewinde M20 nach DIN 13-1 und dessen Toleranzen für Außengewinde und Innengewinde

Die Bezeichnung Gewinde M20 steht für ein Metrisches Gewinde in der Nenngröße 20 mm. Die hierbei immer vorrangestellte Bezeichnung mit dem Großbuchstaben M weisst somit auf ein metrisches Gewinde hin. Die anschließende folgende eigendliche Größenbezeichnung bsw. der Durchmesser, in diesem Fall 20 wird dann wie alle weiteren Gewindemaße innerhalb von Technischen Zeichnungen und Skizzen hierfür immer in mm ( Millimeter ) wiedergegeben bsw. angegeben.

Die Darstellung der Gewindeangabe M20 wird für die Schraube, Bolzen und Mutter Paarung sowohl für ein Außengewinde wie bei Schrauben oder Gewindestangen, wie auch bei einem Innengewinde also bei Muttern oder bei einem Sacklochgewinde ( Hutmutter ) verwendet.

Folgt der eigendlichen Größenbezeichnung für das Gewindeprofil keine weitere Angabe wie z.B. x2,00, x1,75, x1,50 oder x1,00 handelt es sich um sogenanntes Regelgewinde das auch manchmal als Normalgewinde, Metallgewinde oder einfach als Standartgewinde metrisch bezeichnet wird.

Ist der Größenangabe eine weitere Bezeichnung angefügt wie z.B. M20x2,00 mm, M20x1,75 mm, M20x1,50 mm oder M20x1,00 bezeichnet diese weitere Angabe die Gewindesteigung ( P ) der Nenngröße ebenfalls in mm ( Millimeter ).
Also hier als Beispiel ein Gewinde M20 mit einer Gewindesteigung von 2,00 mm, 1,75 mm, 1,50 mm oder 1,00 mm. Alle Gewindesteigungen die kleiner sind wie dass eigendliche Regelgewinde, in diesem Falle 2,50 mm für das Gewinde M20 sind, werden als Feingewinde ( FG für Fein Gewinde ) bezeichnet. Ist diese vorhandene Steigung bei der Herstellung größer wie das Regelgewinde spricht man von einem Grobgewinde ( GG ).

Die Gewinde-Normen von metrischem ISO Gewinde M20 nach DIN 13

Das metrische ISO Regel Gewinde M20 ist in der Technik populär und ein weltweit bekanntes und global sehr weit verbreitetes und standardisiertes Gewinde nach der Norm DIN13-1 für metrischen Abmessungen, und hat immer einen 60° Grad Gewindeflankenwinkel. Es bezieht sich und behandelt die Ausführungen von Regelgewinde für die Gewindeaußendurchmesser von M1 bis M68.

Die DIN 13-2 bezieht sich hingegen nur auf die Ausführungen mit Feingewinde. In der DIN ISO 965-1 Norm sind die unten aufgeführten Toleranzen und die Toleranzfelder für Gewinde M20 für die Gewindelehre geregelt und hinterlegt. Die eigendlichen Nennmaße für alle Gewindegrößen sind in der DIN 68-1 zu finden.

Technische Zeichnung Gewinde M20 nach DIN 13-1 Foto/Skizze: Schraube & Mutter 49429 Visbek

Darstellung und Technische Zeichnung für metrisches ISO Regel Gewinde M20 nach DIN 13-1

Technisches Gewinde Datenblatt für das metrische ISO Gewinde M20 nach den Gewindenormen aus der DIN 68-1

Alle Maße, Maßangaben und deren Toleranzen für das Aussengewinde und Innengewinde beziehen sich auf die obere Technische Zeichnung für Gewinde M20 der Maß Reihe 1.
Die Maßangaben laut Standardisierungsgremien und Abkürzungen des Gewinde Grundprofils inkl. der Fase und dem Flankenwinkel in der Skizze für das Außengewinde werden durch immer durch kleine Buchstaben auch im Satz dargestellt, die für das Innengewinde ( Muttern ) immer mit Großbuchstaben.

Die für das Gewindeschneiden wichtigen Maße und Informationen für das vorbohren und schneiden, für das Kernloch, den Kernlochdurchmesser und den Gewindebohrer, Schneideisen oder den Gewindefräser finden Sie als Artikel im Schrauben Lexikon in der Bohrtabelle für Metrisches ISO Gewinde nach DIN 13-1 zum Gewindeschneiden mit allen Kernlochmaßen für den Kernlochbohrer.

Gewindetabelle, Register und Maßtabelle für das metrische ISO Regel Gewinde M20

M20 Außengewinde Nennmaße (Schraube)

M20 Innengewinde Nennmaße (Mutter)

Nenndurchmesser ( d )20,00 mmNenndurchmesser ( D )20,00 mm
Steigung ( p )2,50 mmSteigung ( P )2,50 mm
Gewindeflankenwinkel60° GradGewindeflankelwinkel60° Grad
Flankendurchmesser ( d2 )18,376 mmFlankendurchmesser ( D2 )18,376 mm
Kerndurchmesser ( d1 )16,933 mmKerndurchmesser ( D1 )17,294 mm
Steigungswinkel ( ß )2,48° GradSteigungswinkel ( ß )2,48° Grad
Höhe des Profildreieck ( h )2,1651 mmHöhe des Profildreieck ( H )2,1651 mm
Gewindetiefe ( h3 )1,534 mmGewindetiefe ( H )1,353 mm
Radius am Gewindegrund ( r )Radius am Gewindegrund ( R )
min.0,315 mmmin.0,315 mm
max.0,361 mmmax.0,361 mm

Grenzmaße des M20 Außengewindes

Grenzmaße des M20 Innengewindes

Toleranzfeld 6gToleranzfeld 6hToleranzfeld 6GToleranzfeld 6H
Außendurchmesser ( d )Außendurchmesser ( D )
Mindestmaß min.19,958 mm19,665 mmMindestmaß min.20,042 mm20,000 mm
Höchstmaß max.19,623 mm20,000 mmHöchstmaß max.
//
Flankendurchmesser ( d2 )Flankendurchmesser ( D2 )
Mindestmaß min.18,164 mm18,206 mmMindestmaß min.18,481 mm18,376 mm
Höchstmaß max.18,334 mm18,376 mmHöchstmaß max.
18,642 mm18,600 mm
Kerndurchmesser ( d1 )Kerndurchmesser ( D1 )
Mindestmaß min.16,625 mm16,933 mmMindestmaß min.17,336 mm17,294 mm
Höchstmaß max.16,891 mm16,667 mmHöchstmaß max.
17,786 mm17,744 mm
Kernquerschnitte
Kernquerschnitt ( Ad3 )225,20 mm2
Spannungsquerschnitt ( As )245,00 mm2

Die in den oberen Gewindetabellen angeführten Maße, Tabellen und Darstellung in der Gewindelehre gelten ausschließlich für das metrisches Gewinde M20 nach Norm, Whitworth, Trapezgewinde, Zollgewinde und Rohrgewinde ( NPT – Zoll / National Standard British – Zoll ) und sonstige Zoll Abmessungen bei Zylinder und Rohre haben hierbei wesendliche andere hiervon stark abweichende Maße und Toleranzen auch im Flankenwinkel.

Gewinde M18

Gewinde M22 →

Weitere Beiträge und Rezensionen zum Thema finden und bewehren sich im Schrauben Lexikon, dem Lexika für alle DIN Muttern und Schrauben